Startseite » Mund-Nase-Masken für die JF

Mund-Nase-Masken für die JF

Wegen der aktuellen Pandemielage und den geltenden Infektionsschutzmaßnahmen müssen auch die Jugendabteilungen der Feuerwehr Butzbach die Übungen unter besonderen Umständen durchführen. Durch Stadtbrandinspektor Christian Veitenhansl und Stadtjugendfeuerwehrwart Benjamin Grießl wurde ein Hygienekonzept entwickelt, welches alle Schutzbestimmungen berücksichtigt und trotzdem einen interessanten und abwechslungsreichen Übungsdienst möglich macht.

Dieses Konzept sieht unter anderem das grundsätzliche Tragen von Alltagsmasken bei den Tätigenkeiten vor, die die Einhaltung des Abstandsgebots nicht möglich machen. So entschloss sich der Stadtjugendwart dafür, Masken nähen zu lassen. Da der Übungsdienst ab nächster Woche wieder anlaufen soll, hieß es dieses Wochenende „an die Nähmaschinen, fertig, los“. Ein kleines Team von Unterstützern rund um Svenja Ionita, hat für alle Ortsteile 120 individuelle Jugendfeuerwehrmasken genäht.

Um bei diesem schon großen Arbeitsaufwand noch etwas Gutes zu tun, wurden alle Materialien bei Unternehmen in der Region gekauft. Zum Beispiel wurde das „S’Lädchen“ aus Oberkleen damit beauftragt, Baumwollstoff in den JF-Farben blau und orange zu beschaffen.

Dank den Nähkünsten unserer fleißigen Svenja und der Organisation von Benjamin können unsere Nachwuchsbrandbekämpfer ab nächster Woche standesgemäß üben.

Für die Kindergruppe (6-10 Jahre) wurden Masken in den passenden Kindergrößen bestellt.