Startseite » Verkehrsunfall in Griedel

Verkehrsunfall in Griedel

Zwar war die gedachte Unfallstelle nur ein Feldweg statt einer Bundesstraße, aber das tat der Übung am vergangenen Mittwoch keinen Abbruch. Die Griedeler Rettungskräfte waren voll konzentriert und motiviert bei der Sache.

Folgende Situation stellte sich den Feuerwehrleuten dar: ein PKW war in einen Alleinunfall verwickelt. Im Auto befand sich der Fahrer und auf dem Rücksitz ein angeschnalltes Kind. Der Fahrer, bewusstseinseingetrübt, konnte wenig Auskunft geben, während der Bub in seinem Kindersitz unverletzt und voll ansprechbar war.

Das Absichern der „Unfallstelle“ übernahm der Wassertrupp. Während der Fahrer, der möglicherweise eine Rückenverletzung erlitt, vom Angriffstrupp erstversorgt und für die Rettung aus dem Fahrzeug vorbereitet wurde, konnte das Kind ohne Probleme aus dem Fahrzeug geholt und von einer Rettungskraft betreut werden.

Die Rettung des Fahrers erfolgte mit dem Spineboard in Teamarbeit.

Nachdem alle Einsatz- bzw. Übungsmaßnahmen beendet waren, gab es noch eine kurze Nachbesprechung, bevor man wieder in den Dorftreff einrückte.